Alternatives PNG-Bild
Zurück

Der technische Bereich

  • Extrem schnelle
    Prüfung

  • Kompletter
    präziser Check

  • Automatische
    Dokumentation (Protokoll)

Warum müssen elektrische Geräte geprüft werden?

Elektrische Geräte müssen rechtlich vorgeschrieben geprüft werden.
DGUV V3 / DGUV V4
DIN VDE 0701 und DIN VDE 0702

Wartung und Prüfung von ortsfesten und ortsveränderlichen Geräten, Maschinen und Anlagen.
Prüffristen gemäß Gefährdungsbeurteilung.
Fertigungsstätten, Werkstätten und ähnliches = jährlich
Büros und ähnliches = 2 Jahr

Die Prüfung bildet eine wesentliche Voraussetzung für die Arbeitssicherheit in Firmen und ist für Arbeitgeber vorgeschrieben.
Grundsätzlich müssen alle elektrisch betriebenen Anlagen und Geräte rechtlich vorgeschrieben geprüft werden.
Dabei schützt die Prüfung vor Schäden und vor eventuellen Haftungsansprüchen, die von nicht geprüften Elektrogeräten ausgehen.

Was kann geprüft werden?

Haushaltsgeräte

Sicherheit im Haushalt

Die Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 3 (ehemals BGV A3) verlangt nach Prüfung der Geräte im Haushalt. Hiernach kann der sichere Betrieb aller elektrischen Anlagen und Betriebsmittel nur dann gewährleistet werden, wenn der ordnungsgemäße Zustand auf Dauer sichergestellt ist:
Hierzu zählen u.a. Waschmaschinen und Trockner, Spülmaschine, Kühlschrank, Staubsauger, Herd, Fön etc.

Computer / Bürokommunikation

Der sichere Betrieb aller elektrischen Anlagen und Betriebsmittel kann nur dann gewährleistet werden, wenn der ordnungsgemäße Zustand auf Dauer sichergestellt ist. Somit sind regelmäßige Prüfungen vom Gesetzgeber im Sinne der Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 3 (ehemals BGV A3) vorgeschrieben.

Dies betrifft u.a. Rechner, Monitore und externe Laufwerke/Festplatten, Drucker, Scanner und vieles mehr.

Ortsveränderliche Leuchten

In nahezu jedem Raum gibt es Leuchten und Lampen. Ob zur hellen Ausleuchtung in Arbeitsbereichen wie Büros, Küchen oder an Arbeitsplätzen, zur atmosphärischen Lichtgebung in Restaurants, Geschäften oder Schaufenstern.

Um keinen Schaden zu ermöglichen, müssen gemäß Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 3 (ehemals BGV A3) in regelmäßigen Abständen geprüft und gewartet werden.

Baugeräte- und Werkzeuge

Im Handwerks- und Baugewerbe kommt es immer wieder zu folgenschweren Unfällen, weil Geräte und Werkzeuge oftmals ungewartet und in einem schlechten Zustand sind. Um seine Mitarbeiter nicht zu gefährden, muss jeder Unternehmer in regelmäßigen Abständen alle elektrischen Geräte prüfen lassen – so kommt es im Notfall nicht zu Versicherungsausfällen.

Der Gesetzgeber macht hierzu mit der Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 3 (ehemals BGV A3) ganz klare Vorgaben.

Produktions- und Industrieanlagen

Die Verantwortung für die Prüfung von Produktions- und Industrieanlagen ist das A und O, um Sicherheit für Menschen und Ressourcen zu gewährleisten und einen reibungslosen Ablauf zu garantieren. So können Maschinenausfälle weitestgehend vermieden werden – ist von Vorteil, da diese meist mit hohen Umsatzeinbußen verbunden ist. So sollten in regelmäßigem Turnus Anlagen auf ihre elektrische/elektronische Sicherheit hin geprüft werden.
Der Gesetzgeber macht mit der Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 3 (ehemals BGV A3) ganz klare Vorgaben.
Hier bietet sich unser Technisches App-Prüfgerät an, um selbst jederzeit in der Lage zu sein, eine Prüfung vor Ort vorzunehmen.

Leichter Check!

Wie kann geprüft werden?

nach Gefährdungsbeurteilung und Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel gemäß DGUV V3 / DGUV V4 (vormals BGV A3) und nach DIN VDE 0701/0702
z.B. Kaffeemaschine, PC, Bohrmaschine, Mehrfachsteckdose.
Der Gesetzgeber verlangt jährliche Prüfungen; die Prüfung nach Instandsetzung oder Änderung; Wiederholungsprüfungen.

Die App-gesteuerten Prüfsysteme können auch dazu verwendet werden, am Ende einer Produktionslinie eine Stückprüfung/Endkontrolle der produzierten elektrischen und elektronischen Geräte durchzuführen.

Ebenso sind die App-gesteuerten Prüfsysteme hervorragend dazu geeignet, alle nicht ortsfesten elektrischen oder elektronischen Geräte innerhalb eines Unternehmens jährlich zu prüfen:
Dabei kann es sich z.B. um Leuchten und Lampen, Computeranlagen, Drucker und Scanner, Baugeräte und Werkzeuge, Reinigungs- und Haushaltsgeräte handeln, die in fast jedem Betrieb vorkommen, aber auch um jegliche Art von speziellen Maschinen und Anlagen wie z.B. Produktionsanlagen und Maschinen in Werkstätten, im Handel und bei Dienstleistungs-Unternehmen.

DIN VDE 0701 0702 / DGUV V3 / DGUV V4
Prüfung eines technischen Gerätes durch eine EuP (Elektrisch-Unterwiesene-Person) = Nichtfachmann

  • App starten
  • Bluetooth Verbindung mit TOROX herstellen
  • Prüfablauf auswählen
  • Auftrags- und/oder Prüfnummer eingeben oder einscannen
  • Kamerasymbol anklicken, das Foto aufnehmen und es dem Prüfablauf hinzufügen
  • Sichtprüfung durchführen und bestätigen
  • Überprüfung vom N- und L-Leiter
  • Am Ende wird eine Hochspannungsprüfung durchgeführt
  • Protokoll wird automatisch erstellt
  • Protokoll kann eingesehen werden.

Die Prüfabläufe als PDF-Download
Netzanschlussleitung
x-fach Steckdosenleiste

Prüfung einer Netzanschlussleitung

Prüfprotokoll als PDF

Prüfung einer x-fach Steckdose

Prüfprotokoll als PDF

Infos zum Torox-Produkt

App-Steuerung

Unsere App bewertet und speichert die Prüfergebnisse automatisch und gewährleistet Sicherheit.
Unsere App erzeugt am Ende der Prüfung automatisch ein Protokoll im DIN A4 Format

Mehrfach-Nutzung

Unsere App-gesteuerten Prüfsysteme können selbst durch Nicht-Fachleute nach kurzer Einarbeitung perfekt bedient werden. Größere Flexibilität in Ihrem Unternehmen,
Unsere App-gesteuerten Prüfsysteme können durch Nicht-Fachleute = EuP (Elektrisch-Unterwiesene-Person) perfekt bedient werden. Größere Flexibilität in Ihrem Unternehmen.

Schutzkoffer

In unserem robusten, abschließbaren Schutzkoffer können alle Zubehörteile mitgeführt werden, d.h. Zeiteinsparung bei verschiedenen Prüfanwendungen.

Prüfplan frei Konfigurierbar

Nutzer der App-gesteuerten Prüfsysteme können für jedes Produkt einen eigenen speziellen Prüfablauf in der zum Lieferumfang gehörenden Datenbank erstellen und abspeichern.
Dadurch steht der Prüfer immer in „Verbindung“ mit einer EFK.

Für die Erstellung sind keine Programmier-Kenntnisse erforderlich.

Lieferumfang

  • App-gesteuertes Prüfsystem
  • App
  • Datenbank
  • App-gesteuertes Prüfsystem im Schutzkoffer, mit folgendem Zubehör:
    1 x 3 polig Netzkabel 230V Kaltgerätestecker auf Schutzkontakt
    1 x 4 mm Messleitung grün, 1 m lang, mit Prüfspitze
    1 x 4 mm Messleitung schwarz, 1 m lang, mit Krokodilklemme
    1 x Selbstteststecker
  • Weiteres Zubehör ist auf Nachfrage optional lieferbar

Technische Daten

Kontakt

Rückruf erbeten
Für technische GeräteFür medizinische Geräte

Rufen Sie uns an

0541 8601040