Seitenübersicht
Produktanfrage

EN 50153 | VDE 0119-207-6

Zugehöriges Produkt PC-GESTEUERTES PRÜFGERÄT TYP UN 153

TRF.2620
Ril 900.0060

Schienenfahrzeug-Zustandsprüfung Maximale Impedanz Sollzustand der Anschlussleitungen Elektrische Betriebsmittelprüfung

VDE 0119-207-6:2004

Der technische Sollzustand der Anschlussleitungen an Schienenfahrzeugen soll sein:

  • funktionsfähig
  • ohne äußerliche Schäden
  • fest
  • Massefreiheit der Leitung der PZB-Fahrzeugmagnete Isolationswert >2 MOhm (Prüfspannung 100 V DC)
  • Massefreiheit der Leitung des Gebers > 4 MOhm (Prüfspannung 100 V DC)

EN 50153 - 6.4.3

Die maximale Impedanz zwischen dem Fahrzeugkörper und dem Schutzleiter der ortsfesten Anlage:

Fahrzeugtyp Höchste Impedanz
Triebfahrzeug 0,05 Ohm
Reisezugwagen 0,05 Ohm
Güterzugwagen 0,15 Ohm

TRF.2620

Alle metallischen Bauteile eines Fahrzeuges und der elektrischen Betriebsmittels, die von Personen sowie Nutztieren berührt werden können, […] müssen geprüft und dokumentiert werden.

Die Dokumentation wird gemäß TRF.2620 – Anhang 3 – Seite 301 durchgeführt.

Ril 600.0060

Massefreiheit gegen Masse, mit 500 V DC, max. Fehlerschwelle > 5 MOhm

Hinweis:
Wir stellen nach bestem Wissen den jeweiligen Inhalt der Norm (Passagen Stückprüfung/Endkontrolle) gekürzt dar.
Für die Richtigkeit übernehmen wir keine Verantwortung.
Eine Norm ist nicht verbindlich, sondern beinhaltet einen maßgeblichen Hinweis auf die erforderliche elektrische Sicherheit.